MdL Martin Grath und Bürgermeister Jürgen Mailänder

Antrittsbesuch bei Bürgermeister Mailänder

Als Mitinitiator des Bogenschützenparcours auf der Güssenburg kennt der grüne Landtagsabgeordnete Martin Grath die Gegend in und um Hermaringen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass es bei Graths Antrittsbesuch bei Bürgermeister Jürgen Mailänder zunächst um Themen rund um die Natur ging.

Stolz berichtete Bürgermeister Mailänder von der Grundschule, die seit drei Jahren als Ganztagesschule nach dem Schulgesetz geführt wird. Auch dort gebe es Naturthemen, wie z.B. die Garteninitiative „Ab ins Beet“ und den Ernährungsführerschein. Von großer Bedeutung für Hermaringen sei die interkommunale Zusammenarbeit und das Wahren sowie Erarbeiten von Einzigartigkeiten, so Mailänder.

In diesem Zusammenhang sei es von enormer Wichtigkeit, künftig daran zu arbeiten, dass Finanzzuweisungen nicht allein einwohnerabhängig, sondern anhand von Zuschlägen, die für den ländlichen Raum definiert werden müssen, erfolgten. Auch Grath teilte diese Einschätzung und wolle sich hierfür einsetzen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren