Einweihung der neuen Terrasse am Grünen Klassenzimmer

50 Cent für jedes von Martin Grath verkaufte Brenzparkbrot für die Beschattung

 

„Das Grüne Klassenzimmer des Brenzparkvereins schreibt Erfolgsgeschichte“, lobte Abgeordneter Martin Grath das engagierte Team unter Leitung von Stephanie Krause anlässlich der Einweihung der neuen Terrasse am Grünen Klassenzimmer. Jedes Jahr steigert sich die Anzahl der Kinder, die das Grüne Klassenzimmer besuchen. Waren es im Jahr 2017 bereits 5.200 Kinder im Jahr, so besuchten es dieses Jahr mit Stand heute bereits 5.300 Kinder – und bis zum Jahresende rechnet das Grüne Klassenzimmer-Team mit weiteren Hunderten Anmeldungen. Um Naturinteressierten – ob klein oder groß – auch ein Erkunden und Lernen im Freien zu ermöglichen, ist eine Terrasse unabdingbar, so der grüne Abgeordnete Martin Grath.

„Jetzt fehlt lediglich noch die Beschattung, wofür man hoffe, bis zum nächsten Jahr die erforderlichen Mittel aufbringen zu können“, endete Dr. Michael Banz, stellvertretender Vorsitzender des Brenzparkvereins, seine Rede. Daraufhin unterbreitete Martin Grath spontan das Angebot, dass er für jedes von ihm auf dem Wochenmarkt verkaufte Brenzparkbrot 50 Cent obendrauf legen würde – und dies ein Jahr lang – als Spende für die Beschattung. Lauter Beifall folgten ihm auf diese Ankündigung und die Zusage von ForstBW-Fachbereichsleiter, Dr. Hans Untheim, beim Bau einer Beschattung ebenso tatkräftig mitzuwirken wie bei dem Bau der Terrasse

Foto: bei der Einweihung der neuen Terrasse am Grünen Klassenzimmer: Mitwirkende und Engagierte als Zeuge bei der Zusage von Martin Grath, für die noch ausstehende, erforderliche Beschattung 50 Cent für jedes von ihm auf dem Wochenmarkt verkaufte Brenzparkbrot, ein Jahr lang drauf zu legen und zu spenden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren