Erfolgreiche Bio-Landwirtschaft

Der Bioland Hof von Birgit und Matthias Bosch in Heldenfingen praktiziert seit 25 Jahren ökologischen Landbau und nutzt moderne Technik.

Landtagsabgeordneter Martin Grath besuchte den Bioland-Hof von Birgit und Matthias Bosch in Heldenfingen und gratulierte zum 25jährigen Jubiläum der erfolgreichen Umstellung auf ökologischen Landbau. Die 75 Milchkühe des Betriebes genossen gerade die Auslaufmöglichkeit auf der Weide neben dem Stall. Die Kühe mit neugeborenen Kälbern sind zusammen für ein paar Tage in einem extra Stall mit Stroheinstreu untergebracht.

Für MdL Martin Grath wurde hierbestätigt, dass es im Biobetrieb genauso wie in der gesamten Landwirtschaft darauf ankommt, die Möglichkeiten von neuer Technik zu nutzen. Der Betrieb hatte vor 15 Jahren als erster Betrieb im Landkreis Heidenheim einen Melkroboter eingebaut – eine Technik die heute bei vielen Betrieben Standard ist. Beim Betriebsrundgang entdeckte Grath einen kleinen weiteren Roboter, der gerade dabei war, den Milchkühen frisches Grünfutter vor das Maul zu schieben.

Für Familie Bosch ist es wichtig den Kühen im Sommerhalbjahr vitaminreiches Gras mit Kräutern von den Wiesen oder Klee vom Acker direkt als Futter anzubieten und die Versorgung im Winterhalbjahr mit Silage zu machen. Dazu erhalten die Kühe wie im Müsli gequetschte Körner der Getreideart Triticale, die in Mischung mit Erbsen angebaut wird. Mit dem eigenen Mähdrescher ist es dieses Jahr trotz einiger Regentage gelungen, das Getreide ausreichend trocken zu ernten.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren