HZ-Interview mit MdB Margit Stumpp und MdL Martin Grath

Heidenheimer Zeitung vom 8. Januar 2019

Bitte beachten Sie folgende Korrektur zum Interview:

Um die berufliche Ausbildung attraktiver zu gestalten, will sich Grath nicht zuletzt für die Einführung eine Meisterprämie einsetzen. Die Meisterausbildungskosten trägt häufig der Meisterschüler selbst. Die durchschnittlichen Eigenkosten für einen Meisterlehrgang mit Prüfung liegen bei 6500 Euro, wohingegen die akademische Ausbildung kostenfrei ist. Eine Meisterprämie von 1000 Euro würde seiner Meinung nach einen Anreiz setzen und den Jung-Meisterinnen und -Meistern Anerkennung zollen.

09.01. 2019, Martin Grath, MdL

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren