Mit dem BW-Tarif günstiger im ganzen Land unterwegs

Ein Ziel, ein Ticket: Der Abgeordnete Martin Grath freut sich über den Baden-Württemberg-Tarif, der ab 9. Dezember 2018 gilt und heute vom Grünen Verkehrsminister Winfried Hermann vorgestellt wurde. Abgeordneter Martin Grath (Grüne): „Endlich ist Schluss mit dem Ticket- und Tarifwirrwarr im Land. Künftig können Bürgerinnen und Bürger mit nur einem Ticket über die Verbundgrenzen hinweg mit Bus und Bahn in ganz Baden-Württemberg unterwegs sein. Und es kommt noch besser: Im Schnitt ist das Ticket um 25 Prozent billiger.“

Grath macht das an folgendem Beispiel fest: „Wer von Ulm nach Friedrichshafen fährt zahlt  ab 9. Dezember 2018 nur 15,50 Euro Mit der BahnCard 50 sogar nur 7,75 Euro. Bisher waren es 23,70 Euro.

Für den Grünen Abgeordneten ist der Baden-Württemberg-Tarif ein Meilenstein auf dem Weg zu einem gut ausgebauten und kundenfreundlichen Öffentlichen Nahverkehr im Land. „Der neue Tarif macht den Umstieg auf Bus und Bahn günstiger, einfacher und attraktiver. Es gewinnen alle: die Kunden – und vor allem Umwelt und Klima.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren