Stolz und Schrecken

Um 9. 10 Uhr eilte die Nachricht durch das Dorf Trugenhofen: Der eigens gefällte Maibaum ist in der Maiennacht seiner Krone beraubt worden!

 

Nach kurzer Beratung fiel der Entschluss: Eine noch schönere Birke solle gefällt – und der Gemeinde am 1. Mai stolz präsentiert werden!

Beim Anbringen der bunten Bänder halfen Klein und Groß. Landtagsabgeordneter Martin Grath natürlich auch. Allerdings konzentrierte sich MdL Martin Grath auf grüne Bänder.

Mit einem lautstarken „Hopp!“ fand die frisch geschlagene Birke ihre Bestimmung und Trugenhofen zu einem stolzen Maibaum.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren