Zwei Abgeordnete, eine Seele

baecker2baecker1

Im Ulmer Museum für Brotkultur zeigten die Landtagsabgeordneten Martin Grath und Jürgen Filius die Kunst vom Bäckerhandwerk.

 

Die Kunst des Bäckereihandwerks demonstrierten zwei Landtagsabgeordnete der Grünen bei einem Workshop im Museum für Brotkultur. Bäckermeister Martin Grath, Handwerkspolitischer Sprecher der Grünen, zeigte wie feinste Seelen gebacken werden. Ihm zur Seite stand „Lehrling“ MdL Jürgen Filius aus Ulm. Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung begann Martin Grath die ersten bereits vorbereiteten Gebäcke für die Besucher zu backen und über seine Leidenschaft für das Bäckerhandwerk zu sprechen. Anschließend wurden Informationen über das Seelenbacken und andere Allerseelengebäcke sowie deren historischen Hintergrund weitergegeben. Gleichzeitig ging es auch für alle Teilnehmer ganz praktisch an das Formen und Backen der Seelen. Am Ende konnten alle Teilnehmer nicht nur die frischen Gebäcke genießen, sondern auch noch heitere Geschichten mit nach Hause nehmen.

 

Der Erlös der Spende geht an den Förderverein FortSchritt Ulm/Neu-Ulm e.V., der teilstationäre und stationäre Dienstleistungen in der Jugend- und Behindertenhilfe mit Sitz in Gammertingen betreibt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren