Backen in der Arche

Würdigten das Ehrenamt mit eigenem Einsatz: Alfons Jakl, Peter Polta, Martin Grath (v.l.)

Begeisterten durch ihre Vorführungen: die Musikerinnen und Musiker der Grundschule Frickingen

Beim vorweihnachtlichen Backen für die ehrenamtlichen Kuchenbäckerinnen der Arche Dischingen engagierte sich der Heidenheimer Landtagsabgeordnete und Bäckermeister Martin Grath bereits zum vierten Mal.

Vorsitzende der Aktion „Freunde schaffen Freude e.V.“, Inge Grein-Feil, würdigte in ihrer Ansprache dieses Engagement und das von Bürgermeister Alfons Jakl, der auch bereits zum vierten Mal als „Bäckerlehrling“ dabei ist. Besonders freute sich die Vereinsvorsitzende und die zahlreichen Gäste darüber, dass es gelungen ist, einen neuen „Lehrling“ zu finden: den frisch gebackenen Landrat Peter Polta. „Ich bin gerne gekommen“, sagte Polta. Das Ehrenamt sei ihm ein wichtiges Anliegen und heute sei ein Anlass, dies zu würdigen, ergänzte er.

Dass wir ohne Ehrenamt alle nichts wären, da ist sich Grath sicher. Grath und Jakl wollen mit ihrem Engagement dem Ehrenamt Wertschätzung entgegenbringen. „Und zudem macht das Backen auch Spaß“, so Jakl, der zwischenzeitlich geschickt Hefezöpfe flechtet.

Den Nachmittag der Kuchenbäckerinnen versüßten, wie die Jahre zuvor, die Frickinger Grundschulkinder unter der Leitung von Lehrerin Anja Schmid mit musikalischen Darbietungen und Gedichten. Das Kinderprogramm reichte von Flötenchor über Soli an Keyboard, E-Gitarre und Flöte bis hin zu nachdenklichen Adventsgedichten. Es ist immer wieder bewundernswert, wie Anja Schmid ein besinnliches und abwechslungsreiches Programm mit ihren Schulkindern auf die Beine stellt. Die Begeisterung der Kinder war für alle greifbar.

Verwandte Artikel